News

Teilnahme an der Vocatium Würzburg

Die Vocatium-Messe, an der die Schüler der Wirtschaftsschule Kitzingen die Chance hatten sich mehr Informationen über die spätere Berufswahl und Bildungswege zu verschaffen, fand am 04. Juni in der tectake-Arena in Würzburg statt.

Dafür wurden schon sechs Monate vorher die Schüler angemeldet und bekamen terminierte Messegespräche, das bedeutet, dass die Schüler vorher ein Informationsblatt über die Aussteller erhalten haben und sich dort jeweils drei Betriebe aussuchen konnten. Bei den Messegesprächen hatten die Schüler die Möglichkeit Fragen zu dem Betrieb und den Ausbildungsmöglichkeiten zu stellen.

Weiterlesen …

Neue Lehrkraft: Timo Schmidt

Geboren und aufgewachsen im grünen Herzen Deutschlands (Thüringen) verschlug es mich als einen der letzten Wehrpflichtigen nach Veitshöchheim bei Würzburg. Weinberge und gepflasterte Wanderwege sind natürlich nichts im direkten Vergleich zum schönen und angenehm kühlen Rennsteiggebirge mit seinen dichten Nadelwäldern. Aber der Wein und der Main bestechen dann schon. Also blieb ich zum Studium an der Julius-Maximilians-Universität in der Fächerkombination Mathematik und Latein auf Gymnasiallehramt. Nun „stirbt“ Latein ja (leider) aus und so entschied ich schließlich doch auf Informatik zu wechseln. Nach meinem Referendariat, das mich quer durch Bayern führte, bin ich nun also sehr dankbar für den Umstand, schlussendlich wieder in der Nähe meiner Heimat und meiner Alma Mater gelandet zu sein.

Weiterlesen …

An Corona war nicht alles schlecht…

„Zum Glück ist Corona `rum!“, „So etwas brauchen wir nicht mehr!“,…solche und ähnliche Aussagen können auch wir als Schule voll und ganz unterstreichen.

Allerdings hatte diese Phase für uns als Schulfamilie auch etwas Gutes…Herrn Rubén Aguilar!
Ohne die Corona-Phase mit ihren vielen Einschränkungen und den damit verbundenen Sonderregelungen hätten wir nicht nach einer sogenannten Team-Lehrkraft suchen können und somit auch nicht den „Glücksgriff“ mit Herrn Rubén Aguilar gemacht.

Weiterlesen …

Die Bundesjugendspiele 2023

Fast schon Tradition ist, dass wir unsere Bundesjugendspiele für die Abschlussklassen am Freitag vor den Pfingstferien ausrichten. Denn danach geht es in die heiße Prüfungsphase und da sollen sich die Schülerinnen und Schüler ganz und gar auf ihre Abschlussprüfung fokusieren.

Weiterlesen …

Was kann ich? - Was will ich? – Was werde ich?

Für Schüler/-innen ist die Berufswahl meist eine der ersten großen und weitreichenden Entscheidungen in ihrem Leben und wirft viele Fragen auf. Die Zeichen stehen auf Veränderung und es können Zukunftsängste und Unsicherheit auftreten. Laut einer Umfrage der Bertelsmann Stiftung unter 14 – 20-Jährigen, findet sich die Mehrheit aller Jugendlichen (53%) in dem vielfältigen Angebotsjungle der Informationen zur Berufswahl nur schwer zurecht und fühlt sich damit überfordert.

Weiterlesen …

„Großfahndung“ der Polizei an der Wirtschafsschule Kitzingen

In der Woche vom 22.05.23 bis 26.05.23 fahndeten gleich mehrere „Spezialeinsatzkräfte“ der Kitzinger Polizei nach Schülerinnen und Schülern der Wirtschaftsschule in Kitzingen. Teilweise in Beamtenuniform, teilweise in ziviler Sportkleidung standen am Dienstag und Donnerstag drei Beamte der Kitzinger Polizei vor der Deuster-Sporthalle und unterzogen die anwesenden „Verdächtigen“ aus der 9a, 10a und der 10d einer gründlichen „Überprüfung“.

Weiterlesen …

Neue Lehrkraft: Anna Häfner

Mein Name ist Anna Häfner, ich bin 26 Jahre alt und komme aus dem schönen Tauberbischofsheim. Nach dem Abitur entschied ich mich für ein Studium meiner Lieblingsfächer Englisch und Geschichte in Würzburg, mit dem Ziel, meine Leidenschaft für diese interessanten Fächer auch an kommende Schülergenerationen weiterzugeben.

Weiterlesen …

Neue Lehrkraft: Judith Meier

Mein Name ist Judith Meier und seit dem Schuljahr 2022/23 unterrichte ich an der Friedrich-Bernbeck-Schule. Nach dem Abitur entschied ich mich zunächst für eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem mittelfränkischen Reiseveranstalter und blieb dort auch im Anschluss als Produktmanagerin und Ausbilderin. Die Arbeit mit den Auszubildenden bereitete mir so viel Freude, dass ich schließlich in Nürnberg Wirtschaftspädagogik studierte, um die Auszubildenden auch als Lehrerin während ihrer Ausbildung begleiten zu dürfen.

Weiterlesen …